Fachtagung
Datenschutz & Cloud

Was gilt es zu beachten, um die datenschutzrechtlichen
Hürden der Cloud optimal zu nehmen?

Im Rahmen dieser Fachtagung erarbeiten drei führende IT-Juristen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz gemeinsam mit den Teilnehmern und der österreichischen Datenschutzbehörde Fragen des Datenschutzes im Zusammenhang mit dem Einsatz von Cloud-Services.

Die Teilnehmer werden gebeten, Anwendungsfälle aus dem eigenen Berufsumfeld vorab einzumelden. Diese werden gruppiert und in der Fachtagung gemeinsam diskutiert.

Als Ziel der Fachtagung soll einerseits dargestellt werden, wie anhand bestehender gesetzlicher Vorgaben, Best Practice oder praktischer Handlungsempfehlungen (z.B. Checklisten) Cloud Computing in Unternehmen mit dem Datenschutz gut in Einklang zu bringen ist. Andererseits sollen fehlende Regelungen oder Handlungsempfehlungen identifiziert werden, die es Unternehmen noch weiter erschweren, „compliant“ zu agieren.

Die Veranstaltung dient dem Kuratorium Sicheres Österreich als Projektbestandteil zur Vorbereitung des nächsten österreichischen Cyber-Security-Gesetzes.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, jedoch ist der Teilnehmerkreis streng begrenzt. Voraussetzung für die Zusage eines Teilnehmerplatzes ist die Einmeldung eines Anwendungsfalles.

 

 

Fachtagung am 8.6.2015
Einlass 9:30
Beginn 10:00
Ende 17:00
Ort Wien

 

Einlass nur für Personen mit einer gültigen Anmeldezusage.

Registrierung (derzeit auf Warteliste) unter: Anmeldelink

Im Falle eines freiwerdenden Platzes erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

 

Fachliche Diskussionsleitung

Dr. Clemens Thiele (Österreich)
Dr. Jens Eckhardt (Deutschland)
Dr. Christian Laux (Schweiz)
Mag. Michael Suda (Datenschutzbehörde Österreich)

Moderation

Dr. Tobias Höllwarth

 

Inhaltliche Begleitung (Cyber Security Gesetz)

Dr. Alexander Janda (KSÖ)
Mag. Wolfgang Gattringer

 

Agenda

Begrüssung der Teilnehmer durch Hr. Jörg Busch (Partner bei PwC) und Dr. Tobias Höllwarth (Vorstand EuroCloud)

Anmoderation: Dr. Tobias Höllwarth / Prof. Dr. Clemens Thiele

  • Einleitungsstatements:
    • Datenschutzbehörde (10‘)
      Mag. Michael Suda
    • Kuratorium Sicheres Österreich (10‘)
      Information zu den Vorarbeiten des Cyber Security Gesetz
      Fragen: Was ist in Vorbereitung?
    • Dr. Bernhad Karning (Bundeskanzleramt) (10‘)
      Darstellung einer Checkliste des BKA für Behörden, die sich mit dem Thema Cloud aus rechtlicher Sicht auseinandersetzen wollen
  • Workshop auf Basis Fallstudien (im Folgenden Beispiele)
    • Fallstudie #1: Handelsunternehmen installiert CRM-Software lokal bei sich; Datenzu­griffe nur von eigener IT-Abteilung; ausschließlich Kundendaten verarbeitet (Name, Adresse, History, Besonderes; keine besonders schützenswerten Personendaten, keine besondere Regulierung)
    • Fallstudie #2: Handelsunternehmen installiert CRM-Software bei seinem IT-Dienstlei­ster; Datenzu­griffe nur von eigener IT-Abteilung; ausschließlich Kundendaten verar­beitet (Name, Adresse, History, Besonderes; keine besonders schützenswerten Per­so­nendaten, keine besondere Regulierung)
    • Fallstudie #3: ….
    • Fallstudie #x: ….
    • Fallstudie #n: ….

 

Christian Laux
Clemens Thiele
Jens Eckhardt
Jörg Busch
Tobias Höllwarth

 

 

Arbeitsweise

  • Teilnehmer werden gebeten interessante Anwendungsfälle bereits jetzt einzumelden (Formular siehe unten)
  • Logische Gruppierung der Anwendungsfälle und Problemszenarien: vom einfachen zum komplexen Fall
  • Praxisnahe Diskussion der Moderatoren und Teilnehmer, wie mit der jeweiligen Situation umzugehen ist
  • Analyse offener bzw. häufiger Problemstellungen, die einer grundlegenden Regelung bedürfen
  • Workshop bei dem die Teilnehmer diskutieren welche Datenschutz-Anforderungen bestehen und welche Lösung Möglichkeiten es gibt.
    Drei-Länder Perspektive: Blick aus und Problemlösungs-Vorschäge von Experten aus drei Ländern

 

Was können Teilnehmer mitnehmen?

  1. Wer muss welche Maßnahmen zum Schutz treffen, damit Clouds sicher und vertrauenswürdig werden?
  2. Was gehört in einen Cloud-Vertrag?
  3. Wieso (und wo / inwiefern) bleiben noch Probleme zurück (und wie lösen wir diese)?
  4. Erfahrungen sammeln anhand vergleichender Praxisberichte aus drei Ländern

 

 

Anmeldung Fallstudien

Bitte verwenden Sie das folgende Formular um Anwendungsfälle/Use-Cases einzubringen, von denen Sie meinen:

  • dass sich diese gut eignen würden bei der Fachtagung „Cloud&Datenschutz“ von den Spezialisten bearbeitet und im Gremium diskutiert zu werden
  • dass diese aus Ihrer Sicht besonders komplexe oder schwer zu lösende Probleme aufzeigen, die dringend einer grundsätzlichen Klärung bedürfen.

Bitte beschreiben Sie den Anwendungsfall so gründlich, dass damit das Problem bzw. die Herausforderung im Sinne des Datenschutzes gut ersichtlich wird.
Bitte geben Sie an, ob Sie den Fall bei der Veranstaltung auch vortragen und sich an der Diskussion beteiligen wollen.

Bitte vergessen Sie nicht, sich auch für die Veranstaltung zu registrieren (bitte auf der Warteliste eintragen), da die Veranstaltung nur für Angemeldete mit gültiger Anmeldebestätigung zugänglich sein wird. Anmeldelink

Die eingebrachten Anwendungsfälle werden gruppiert und selektiert. Es gibt aufgrund der zeitlichen Rahmenbedingungen keine Garantie, dass sämtliche Anwendungsfälle besprochen werden können.

Anmeldung Fallstudie Datenschutz und Cloud

 

Einlass nur für Personen mit einer gültigen Anmeldezusage.

Registrierung (derzeit auf Warteliste) unter: Anmeldelink

Im Falle eines freiwerdenden Platzes erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.